Was gibt es in Österreich und Wien zu essen?

5 (100%) 1 vote

Wien ist eine europäische Stadt voller wunderbarer Denkmäler, Denkmäler, blühender junger Kultur und großartiger Küche. Ein Spaziergang entlang ist wie eine Reise zwischen alten und neuen Zeiten, der Zeit des Imperiums und der Moderne. Multinationale Vergangenheit macht die Wiener Küche ist vielfältig und vereint Einflüsse aus Deutschland, Ungarn, Italien, Serbien, Tschechische Republik.

Man sollte es zugeben. Die Hauptstadt von Österreich ist nicht billig und man muss etwas zu einem erschwinglichen Preis finden. Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt überleben, indem Sie Kebabs für 3-4 EUR essen, aber werden wir dann sagen, dass wir die lokale Küche probieren werden? Wahrscheinlich nicht.

Würstelstände sind unter anderem beliebt. Stände mit Würstchen sind längst in die Wiener Landschaft verschmolzen. Wenn der Weg folgend wird den Kaiser hungrig Geschmack Käsekrainera oder so oder geräucherte Schweinefleisch Wurst Käse tun. Die Auswahl ist größer, denn die nächste Frankfurtern (Wiener Würstchen), Würstchen gebraten (Bratwurst), gekocht (Burenwurst) mit Currysauce (Currywurst) und Ungarisch (Debreziner) ist für Sie viele kulinarische Überraschungen und eine reiche Auswahl an Getränken, von Himbeere orangeade himbeerkracherl wartet nach Spezialbier, Wein in Flaschen oder Champagner.

Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat (Erdäpfelsalat) -Cieniutko gebrochene Stück Kalbfleisch, tauchte dann in Paniermehl, in Butter gebraten und serviert mit Zitrone. Die Wiener Spezialität!

Fiaker Gulasch oder mit Rotwein angereicherter Rindereintopf gehört zu den traditionellen österreichisch-ungarischen Gerichten. Frittatensuppe ist auch beliebt. Pfannkuchesuppe, eine Fleisch-Gemüse-Abkochung gekocht auf der Basis von Rindfleisch mit dem Zusatz von dünnen Scheiben Pfannkuchen.

Schreibe einen Kommentar