Wien – eine Stadt der Musik

5 (100%) 1 vote

Wien ist zweifellos die Welthauptstadt der Musik. Leben hier mehr berühmten Komponisten als jede andere Stadt, und Musik in Wien „fühlen“ buchstäblich in der Luft: die Wiege Rolle und Operetten und Musicals „made in Vienna“ gewann ein internationales Publikum.

Die Hallen und Konzerthallen der Stadt bieten Klassiker für progressive Klänge, und die Festivals finden jedes Jahr nach einander statt. Opernfans treffen hier Weltklasse-Stars und Jazzfreunde finden eine pulsierende Jazzszene. Pop- und Rockkonzerte sorgen für ein unvergessliches Live-Erlebnis. Elektronische Musik vom obersten Regal, Chill-out oder Dance bieten zahlreiche Clubs.

Die Vienna Musical Society ist ein weltberühmtes Musikzentrum. Die Teilnahme am Konzert bedeutet die Erfahrung von Wien als Musikstadt auf höchstem Niveau. Und auch Musikgrößen wie die Wiener Philharmoniker kennenzulernen.

Millionen von Musikliebhabern auf der ganzen Welt kennen die Vienna Musical Society als eines der traditionellen Konzerthäuser, in denen die wichtigsten Künstler auftreten. Das Gebäude am Karlsplatz nahe der Ringstraße erinnert an einen Tempel und wurde 1870 von Theophil Hansen in einem historisierten Stil mit Säulen, Giebeln und Flachreliefs errichtet.

Die Wiener Staatsoper gehört zu den besten Opernbühnen der Welt. Jeder sollte hier mindestens einmal in ihrem Leben besuchen. Wir freuen uns auf Ihr abwechslungsreiches Repertoire auf höchstem Niveau. Jedenfalls ändert sich das Programm an dieser Szene jeden Tag: Über 50 Opern- und Ballettaufführungen an 300 Tagen in der Saison. Die Vielfalt des Opernrepertoires ist auf der internationalen Bühne konkurrenzlos. Das Repertoire der Nationaloper erstreckt sich vom Barock bis zu den Werken des einundzwanzigsten Jahrhunderts, wobei das 19. Jahrhundert am meisten Beachtung findet.

Schreibe einen Kommentar